Menu

coaching
kongress
2022

banner banner

Next level
of
culture and
Transformation

NEWS

: EARLY BIRD TARIF nur noch für Digital-Tickets +++ Präsenz-Tickets für Berlin ab sofort im STANDARD TARIF sichern +++

*** TICKET SICHERN

: Für Berlin oder Stream am 11.-12. November 2022

*** TIPP

: Melden Sie sich für den an und erfahren Sie direkt alle Neuigkeiten zum Kongress.

*** NEU:

: Das komplette Programm finden Sie ab sofort unter "Timetable"

Intro @dbvcck

Disruptive Entwicklungen auf Märkten, sich wandelnde Arbeitskulturen in Organisationen, kollaboratives „new normal“ für Leadership & Teams – Umbrüche als Kernthemen im Coaching. Der Deutsche Bundesverband Coaching e.V. (DBVC) beleuchtet das "Next Level of Culture and Transformation" gemeinsam mit über 25 ExpertInnen auf dem DBVC Coaching-Kongress vom 11.–12.11.2022 in Berlin und im Live-Stream. 

Der 5. DBVC Coaching-Kongress richtet sich an Coaching-PraktikerInnen, Personalverantwortliche, Coaching-UnternehmensexpertInnen, Coaching-WeiterbildungsanbieterInnen, BeraterInnen, TrainerInnen, WissenschaftlerInnen/ForscherInnen und alle Coaching-Interessierten. 

Raum für echte Begegnungen

Eine hybride Arbeitswelt verlangt einen hybriden Kongress – keine Frage. Umso wertvoller werden echte Begegnungen in einer (durch Corona beschleunigt) digitalen Zeit. Besonders die aktuelle Corona-Lage lässt hoffen, dass wir allen zufälligen, spontanen und gezielten Begegnungen wieder ihren verdienten Stellenwert geben dürfen – ob beruflich oder privat. Wir freuen uns auf alle Begegnungen beim 5. DBVC Coaching-Kongress in der exklusiven Eventlocation mitten in Berlin – dem "Cafe Moskau". Aber auch digital wird es erstmalig auf dem Branchen-Kongress möglich sein, sich zu begegnen. 

Renommierte Keynotes und vielseitige Workshops

International renommierte Größen geben ihre Einblicke zu aktueller Praxis und Forschung: Zhengrong Liu (ehem. HR Beiersdorf, LANXESS, Bayer) mit Christopher Rauen (DBVC), Dagmar Wötzel (Transformationsexpertin), Tatiana Bachkirova (Oxford Brookes Business School, GB), Gerhard Roth (Uni Bremen, ROTH INSTITUT) und Gunther Schmidt (Milton-Erickson-Institut) mit Bernd Schmid (isb Wiesloch). Alle Keynotes sehen Sie in Berlin oder online im Live-Stream.

Ausgewählt von den Mitgliedern des DBVC bieten 20 Workshops von Coaching-ExpertInnen ideale Treffpunkte in Berlin für Inspiration, Interaktion und Reflexion (siehe "Timetable"). Die Themen reichen vom digitalen Coaching und der Nutzung von Virtual Reality, über den Umgang mit Konflikten und schwierigen Coachees bis hin zur Selbstentwicklung von Coaches. Für die Online-Teilnehmenden machen alle ReferentInnen ihre Themen im "Inspiration Slam" in je 10-minütigen Impuls-Vorträgen greifbar. 

Magisches Abendprogramm

Alle Teilnehmenden in Berlin erwartet darüber hinaus ein magisches Live-Entertainment bei abendlichem Get-Together mit Dinner am 1. Kongresstag. Lassen Sie sich in der einmaligen Kulisse des "Cafe Moskau" von Digital-Magier Andreas Axmann verzaubern!

Auch digital vernetzt

Ob in Berlin oder online von überall: Alle Teilnehmenden haben dank der Eventplattform "Talque", die wir für den DBVC Coaching-Kongress 2022 nutzen, die Möglichkeit, sich zu vernetzen. Profil anlegen, Chatten, Verabreden, Suchen, Finden, Matchen ... mit "Talque" ist es möglich.    

Moderiert wird der Kongress von Ulrike Winzer, Moderatorin, Rednerin und Coachin.

Erleben Sie fundiertes Wissen, fokussierten Austausch und echte Begegnungen. In Präsenz in Berlin oder per Stream weltweit.

Tickets @dbvcck

Die ersten 50 Berlin-Tickets (bereits ausverkauft!) und 50 Digital-Tickets (noch vorhanden!) gibt es zum vergünstigten EARLY-BIRD-TARIF.

PRÄSENZ: Ihr Ticket für echte Begegnungen

Wir freuen uns auf ein großartiges Wiedersehen mit persönlichen Begegnungen im November 2022 in Berlin! Alle Coaching-Interessierten erwartet in einer über 2500 Quadratmeter großen und modernen Eventlocation aktuelle Impulse von über 25 ReferentInnen aus der Coaching-Praxis, Unternehmenswelt und Wissenschaft, viel Networking an zwei Kongresstagen sowie ein besonderes Abendprogramm. 

  • 7 international renommierte Größen als Keynote Speaker aus Praxis, Unternehmen & Wissenschaft
  • 20 interaktive Workshops von augewählten Coaching-ExpertInnen
  • Viel Platz und Raum zum Austauschen und Begegnen – unter Einhaltung hygienischer Standards
  • Digitale Erweiterung dank der Eventplattform Talque für noch mehr Vernetzung
  • Ein "magisches" Abendprogramm bei Get-together mit Dinner
  • Lunch, Getränke, Snacks an beiden Kongresstagen inklusive
zum Präsenz-Ticket


DIGITAL: Ihr Ticket für alle Höhepunkte

Alle Höhepunkte des DBVC Coaching-Kongresses 2022 können Sie alternativ auch im Live-Stream erleben. Wir senden live aus Berlin und übertragen alle Keynote Speeches und täglich den "Inspiration Slam" mit Impulsen von 20 ReferentInnen aus der Coaching-Praxis.
Für alle, die nicht in Berlin mit dabei sein können!

  • 7 international renommierte Größen als Keynote Speaker aus Praxis, Unternehmen & Wissenschaft
  • Inspirationen "to go" – 20 ReferentInnen geben Impulse im "Inspiration Slam"
  • Online Profil anlegen, Vernetzen und Verabreden mit der Eventplattform "Talque"
  • Alle Inhalte-ein Kanal – 2 Tage live aus Berlin
zum Digital-Ticket

Tickets Out Now!*

Die neue Normalität am Arbeitsplatz als Folge der Pandemie & deren Auswirkungen auf Coaches, Coaching und den Coaching-Markt stehen an zwei Kongresstagen mit Impulsen von über 25 ReferentInnen im Mittelpunkt. Jetzt Early Bird* Ticket sichern!

ab 237 €

* Die ersten 50 Berlin-Tickets und 50 Digital-Tickets gibt es zum vergünstigten EARLY-BIRD-TARIF.

Zum Ticketshop

Keynote Speaker @dbvcck

ERÖFFNUNG & KEYNOTE 1 / Dr. Christopher Rauen

ERÖFFNUNG & KEYNOTE 1 / Dr. Christopher Rauen

Freitag, 11.11.2022, 10:00–11:00 Uhr

Business Coach trifft Personalvorstand: Christopher Rauen im Gespräch mit Zhengrong Liu über Kulturveränderung auf organisationaler und individueller Ebene

Dr. Christopher Rauen, 1. Vorstandsvorsitzender des DBVC, eröffnet den 5. DBVC Coaching-Kongress und ist anschließend auf der Hauptbühne live im Gespräch mit Zhengrong Liu (ehemaliges Vorstandsmitglied von Beiersdorf, sowie ehem. HR Management bei LANXESS und Bayer).

Eröffnung und Keynote werden live als Stream aus dem Cafe Moskau übertragen.

 

 

KEYNOTE 1 / Zhengrong Liu

KEYNOTE 1 / Zhengrong Liu

11.11.2022, 10:15–11:00 Uhr

Business Coach trifft Personalvorstand: Christopher Rauen im Gespräch mit Zhengrong Liu über Kulturveränderung auf organisationaler und individueller Ebene

Live-Gespräch mit Zhengrong Liu (ehemaliges Vorstandsmitglied von Beiersdorf, sowie ehem. HR Management bei LANXESS und Bayer).

Eröffnung und Keynote werden live als Stream aus dem Cafe Moskau übertragen.

KEYNOTE 2 / Dr. Dagmar Wötzel

KEYNOTE 2 / Dr. Dagmar Wötzel

Freitag, 11.11.2022, 11:30–12:15 Uhr

#FacesOfTransformation – überraschende Erkenntnisse aus einer selbstorganisierten PopUp Transformation Week

Was passiert, wenn man der Transformation in einer Organisation eine Woche lang eine offene Bühne anbietet – real & virtuell, zugänglich für alle MitarbeiterInnen?
Dr. Dagmar Wötzel, Transformationsexpertin, Coach, Consultant und über 30 Jahre in verantwortlichen Transformationsrollen bei der Siemens AG, hatte es 2019 mit drei weiteren Kolleginnen ausprobiert...mit verblüffendem Ergebnis. „Even after nearly two decades with this company I am again and again surprised by the innovative power of its people“, „I am full of energy, purpose and gratefulness for this opportunity.“ sind nur zwei der vielen begeisterten MitarbeiterInnenstimmen nach der selbstorganisierten, weltweit erlebbaren PopUp Week zum Thema Transformation beim Siemens Konzern.

Über die Bewegung #FacesOfTransformation bei Siemens, ihre nachhaltige Story und die überraschenden Erkenntnisse über (adaptive) Organisationen berichtet Dagmar Wötzel in ihrer Keynote Speech auf dem DBVC Coaching Kongress 2022.

Dabei wird sie den Scheinwerfer auf so manchen versteckten und oft fest verankerten Glaubenssatz lenken und nachfragen, ob das wirklich so sein muss…

Die Keynote wird live als Stream übertragen.

Dr. Dagmar Wötzel, Jg. 1969, verließ 2019 nach 30 Jahren in verschiedenen verantwortlichen Transformationsrollen den Siemens Konzern, um als selbständiger Coach und Berater Organisationen zu ihrem Herzensthema, der Anpassungsfähigkeit, zu unterstützen. Sie ist Master am Institut für systemische Beratung und dort als Systemische Organisations- und Personalentwicklerin ausgebildet. 2019 promovierte sie an der Universität Würzburg zur Anpassungsfähigkeit von Organisationen.

KEYNOTE 3 / Prof. Dr. Tatiana Bachkirova

KEYNOTE 3 / Prof. Dr. Tatiana Bachkirova

Freitag, 11.11.2022, 16:00–17:00 Uhr

What do we, as business coaches, want to be instruments of?

Changes forced by the ‘new normal’ on coaching clients have shaken many of the old patterns of life and have brought to the surface things that are now considered to be more meaningful. As this happens, I don’t think that we, as coaches, should continue as usual or just refresh our tools and techniques to serve the ideas of the past. In this talk I wish to revisit the entire purpose of coaching – something that is usually taken for granted. The intention of this talk will be to disrupt the ‘old normal’ view on the notion of success and working identity in order to shed light on what we are driven by and what role coaching plays. If this perspective is accepted as being valid, we need also to ensure that we avoid complacency with ourselves and our own thinking.

Die Keynote wird präsentiert von unserem Kongresspartner IOBC – International Organization for Business Coaching e.V.

Prof. Bachkirova wird live aus Großbritannien zugeschaltet. Der Beitrag ist auf Englisch. 

Tatiana Bachkirova ist Professorin für Coaching-Psychologie und Co-Direktorin des Internationalen Zentrums für Coaching- und Mentoring-Studien an der Oxford Brookes University, UK. Als Akademikerin unterrichtet sie in Postgraduiertenprogrammen, betreut Doktoranden und leitet verschiedene Forschungsprojekte. Als Praktikerin betreut sie Coaches einzeln und in Gruppen. In Oxford Brookes leitet sie auch ein international anerkanntes Programm für fortgeschrittene Studien in Coaching-Supervision.

KEYNOTE 4 / Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth

KEYNOTE 4 / Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth

Samstag, 12.11.2022, 10:00–11:00 Uhr

Die Keynote wird live als Stream übertragen.

Gerhard Roth studierte Philosophie, Germanistik und Musikwissenschaft und promovierte 1969 zum Dr. phil. in Philosophie. Anschließend studierte er Biologie und promovierte 1974 zum Dr. rer. nat. in Zoologie. Seit 1976 ist er Professor für Verhaltensphysiologie und Entwicklungsneurobiologie an der Universität Bremen. Er war bis 2008 Direktor am dortigen Institut für Hirnforschung, 1997-2008 Gründungsrektor des Hanse-Wissenschaftskollegs und 2003-2011 Präsident der Studienstiftung des deutschen Volkes. Er ist gegenwärtig Direktor des Roth-Instituts Bremen und des Roth-Instituts Schweiz. Er publizierte bisher rund 220 Veröffentlichungen. Seine wichtigsten Bücher sind „Das Gehirn und seine Wirklichkeit“ (1996), „Warum es so schwierig ist, sich und andere zu ändern“ (2021), „Wie das Gehirn die Seele macht“ (2019) und „Über den Menschen“ (2021).

Er ist Träger des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse und des Niedersächsischen Verdienstordens.

www.roth-institut.de

KEYNOTE 5 / Dr. Bernd Schmid

KEYNOTE 5 / Dr. Bernd Schmid

Samstag, 12.11.2022, 14:00–15:00 Uhr

Metareflexionen: Gunther und Bernd im Dialog – (Ihre) Fragen an zwei Coaches auf der Couch 

Mit Dr. Bernd Schmid und Dr. Gunther Schmidt bringen wir einen jahrzehntelangen Erfahrungsschatz der systemischen Beratung, Therapie und des Coaching-Wissens auf die Couch. Und machen es uns zum Abschluss des DBVC Coaching-Kongresses mit den beiden gemütlich. Anhand Ihrer Publikumsfragen, eingestreut von Christine Moscho, 2. Vorstandsvorsitzende des DBVC, geht es in den Dialog miteinander und untereinander mit allen Teilnehmenden. 

In ihren Metareflexionen werden Gunther und Bernd das Kongress-Geschehen einordnen, bisherige Entwicklungen reflektieren und über die eigene und die Weiterreise von Coaching und Beratung sinnieren. Es darf tiefsinnig, humorvoll und anspruchsvoll werden! Und vor allem, darf jede und jeder bereits ab sofort den Dialog mit Fragen an Gunther und Bernd mitgestalten: Wozu wollen Sie die Meinung von Dr. Gunther Schmidt und Dr. Bernd Schmidt beim DBVC Coaching-Kongress hören? Schreiben Sie es uns bis 31.10.2022 und wir greifen Ihre Fragen direkt live beim 5. DBVC Coaching-Kongress auf: https://forms.gle/PMgNvkZ3wAmbLMfP7

Die Keynote wird live als Stream übertragen.

Dr. Bernd Schmid, Jg. 1946, Gründer und Leitfigur der isb GmbH (1984) und der Schmid Stiftung (2011), Initiator des internationalen Netzwerkes INOC, Mitgründer und Ehrenmitglied der Gesellschaft für Weiterbildung und Supervision, Ehrenmitglied der Systemischen Gesellschaft und Mitgründer sowie Ehrenvorsitzender im Präsidium des Deutschen Bundesverbandes Coaching.

KEYNOTE 5 / Dr. Gunther Schmidt

KEYNOTE 5 / Dr. Gunther Schmidt

Samstag, 12.11.2022, 14:00–15:00 Uhr

Metareflexionen: Gunther und Bernd im Dialog – (Ihre) Fragen an zwei Coaches auf der Couch 

Mit Dr. Bernd Schmid und Dr. Gunther Schmidt bringen wir einen jahrzehntelangen Erfahrungsschatz der systemischen Beratung, Therapie und des Coaching-Wissens auf die Couch. Und machen es uns zum Abschluss des DBVC Coaching-Kongresses mit den beiden gemütlich. Anhand Ihrer Publikumsfragen, eingestreut von Christine Moscho, 2. Vorstandsvorsitzende des DBVC, geht es in den Dialog miteinander und untereinander mit allen Teilnehmenden. 

In ihren Metareflexionen werden Gunther und Bernd das Kongress-Geschehen einordnen, bisherige Entwicklungen reflektieren und über die eigene und die Weiterreise von Coaching und Beratung sinnieren. Es darf tiefsinnig, humorvoll und anspruchsvoll werden! Und vor allem, darf jede und jeder bereits ab sofort den Dialog mit Fragen an Gunther und Bernd mitgestalten: Wozu wollen Sie die Meinung von Dr. Gunther Schmidt und Dr. Bernd Schmidt beim DBVC Coaching-Kongress hören? Schreiben Sie es uns bis 31.10.2022 und wir greifen Ihre Fragen direkt live beim 5. DBVC Coaching-Kongress auf: https://forms.gle/PMgNvkZ3wAmbLMfP7

Die Keynote wird live als Stream übertragen.

Dr. Gunther Schmidt, Jg.1945, Dr. med. Dipl.-Volksw.,Begründer des hypnosystemischen Ansatzes für Therapie, Coaching, Team- und Organisationsentwicklung; Senior Coach (DBVC), zertifzierter Coaching-Weiterbildungsanbieter (DBVC), Leiter des Milton-Erickson-Instituts Heidelberg, Ärztl. Direktor u. Geschäftsführer der sysTelios-Klinik für psychsomatische Gesundheitsentwicklung Siedelsbrunn, Ausbilder und Lehr-Supervisor der Systemischen Gesellschaft, der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) e.V. und der Milton-Erickson-Gesellschaft für klinische Hypnose (M.E.G.).

ENTERTAINMENT | Media-Magier Andreas Axmann

ENTERTAINMENT | Media-Magier Andreas Axmann

Freitag, 11.11.2022, 19:30–20:15 Uhr

Erleben Sie Andreas Axmann live in Berlin beim DBVC Coaching-Kongress 2022 als Abendprogramm des 1. Kongresstages und lassen Sie sich verzaubern! Das magische Live-Programm inklusive Dinner ist ausschließlich für Präsenz-Teilnehmende vor Ort.

Andreas Axmann inspiriert Sie spielerisch zum Thema Digitalisierung. Die einzigartige Show "Media Magic" wurde mehrfach international ausgezeichnet. Der „Media-Magier“ lässt mit seinem Tablet auf wundersame Weise Digitales und Reales zu einer neuen Wirklichkeit verschmelzen. Innovative Spezialeffekte in einer unterhaltsamen Show!

Andreas Axmanns Hauptberuf ist die Zauberkunst. 2002 wurde er in den Deutschen Zauberverein „Magischer Zirkel“ aufgenommen, es folgten einige internationale Auszeichnungen und Engagements im Fernsehen und bei Firmenveranstaltungen. 2010 hat sich Andreas Axmann als erster deutscher iPad-Zauberer auf das Gebiet „digitale Zauberkunst“ spezialisiert. 2011 wurde der Media-Magier Deutscher Vizemeister in der Sparte „Magie mit Vortrag“ und durfte ein Jahr später an den Weltmeisterschaften der Zauberkunst in England teilnehmen. Auch in Las Vergas ist er bereits aufgetreten.

Im aktuellen Jahr 2022 steht Andreas Axmann seit 30 Jahren auf der Bühne.

www.andreasaxmann.de 

Timetable @dbvcck

Freitag

  • 11.11.22
    10:00 – 10:15
    Eröffnung
    Dr. Christopher Rauen, 1. Vorstandsvorsitzender DBVC e.V.
    • Über Dr. Christopher Rauen

      Dr. rer. nat. Christopher Rauen, Jg. 1969, Dipl.-Psych. Arbeits- und Organisationspsychologie, Initiator und 1. Vorsitzender des Vorstands des Deutschen Bundesverbandes Coaching e.V. (DBVC). Er arbeitet seit 1996 als Business-Coach. Er ist Lehrbeauftragter der Universitäten Freiburg, Hannover, Flensburg und Osnabrück und Gastdozent an der Universität zu Lübeck sowie Leiter der RAUEN Coaching-Ausbildung.

      Neben seiner Tätigkeit als Autor mehrerer Bücher werden von ihm u.a. das Handbuch Coaching, das Coaching-Magazin, die Coaching-Tools-Serie, der Coaching-Report und der Coaching-Newsletter herausgegeben. Er ist Geschäftsführer der Christopher Rauen GmbH, Senior Coach (DBVC), seit 2004 im Vorstand des DBVC und Chairman of the Board of Directors der International Organization for Business Coaching (IOBC).

      2019 wurde Dr. Christopher Rauen in London als erster Deutscher mit dem „Leading Global Coaches Award“ (www.leadingcoaches.org) ausgezeichnet und für den „Thinkers50 Marshall Goldsmith Coaching Award“ nominiert.

      www.rauen.de

  • 11.11.22
    10:15 – 11:00
    Keynote 1
    Dr. Christopher Rauen & Zhengrong Liu

    Business Coach trifft Personalvorstand: Christopher Rauen im Gespräch mit Zhengrong Liu über Kulturveränderung auf organisationaler und individueller Ebene

    • Über Christopher Rauen

      Dr. rer. nat. Christopher Rauen, Jg. 1969, Dipl.-Psych. Arbeits- und Organisationspsychologie, Initiator und 1. Vorsitzender des Vorstands des Deutschen Bundesverbandes Coaching e.V. (DBVC). Er arbeitet seit 1996 als Business-Coach. Er ist Lehrbeauftragter der Universitäten Freiburg, Hannover, Flensburg und Osnabrück und Gastdozent an der Universität zu Lübeck sowie Leiter der RAUEN Coaching-Ausbildung.

      Neben seiner Tätigkeit als Autor mehrerer Bücher werden von ihm u.a. das Handbuch Coaching, das Coaching-Magazin, die Coaching-Tools-Serie, der Coaching-Report und der Coaching-Newsletter herausgegeben. Er ist Geschäftsführer der Christopher Rauen GmbH, Senior Coach (DBVC), seit 2004 im Vorstand des DBVC und Chairman of the Board of Directors der International Organization for Business Coaching (IOBC).

      2019 wurde Dr. Christopher Rauen in London als erster Deutscher mit dem „Leading Global Coaches Award“ (www.leadingcoaches.org) ausgezeichnet und für den „Thinkers50 Marshall Goldsmith Coaching Award“ nominiert.

      www.rauen.de

    • Über Zhengrong Liu

      Zhengrong Liu, Jg. 1968, geb in Shanghai, Festlandchina.
      Studium der Pädagogik / Politikwissenschaften und Anglistik in Shanghai (Festlandchina) und Köln.
      Er war bis April 2022 Arbeitsdirektor für das Personalresort der Beiersdorf AG. 

      1998 – 2001 Leiter Human Resources

      Bayer Group, Festlandchina

      2002 Stellvertretender Geschäftsführer

      Bayer (Festlandchina) Ltd.

      2002 – 2004 Regional Vice President
      Human Resources

      Bayer Polymers Asia Pacific
       

      2004 – 2013 Group Senior Vice President
      Human Resources

      LANXESS AG
       

      Sept. 2013 – Juni 2014
                 
      Corporate Senior Vice President
      Human Resources and Services

      Beiersdorf AG
       

      seit Juli 2014 Mitglied des Vorstands

       

       

  • 11.11.22
    11:30 – 12:15
    Keynote 2: Dr. Dagmar Wötzel, Transformationsexpertin
    #FacesOfTransformation – überraschende Erkenntnisse aus einer selbstorganisierten PopUp Transformation Week (Klick für Infos)

    #FacesOfTransformation – überraschende Erkenntnisse aus einer selbstorganisierten PopUp Transformation Week

     Was passiert, wenn man der Transformation in einer Organisation eine Woche lang eine offene Bühne anbietet – real & virtuell, zugänglich für alle MitarbeiterInnen?
    Dr. Dagmar Wötzel, Transformationsexpertin, Coach, Consultant und über 30 Jahre in verantwortlichen Transformationsrollen bei der Siemens AG, hatte es 2019 mit drei weiteren Kolleginnen ausprobiert...mit verblüffendem Ergebnis. „Even after nearly two decades with this company I am again and again surprised by the innovative power of its people“, „I am full of energy, purpose and gratefulness for this opportunity.“ sind nur zwei der vielen begeisterten MitarbeiterInnenstimmen nach der selbstorganisierten, weltweit erlebbaren PopUp Week zum Thema Transformation beim Siemens Konzern.

    Über die Bewegung #FacesOfTransformation bei Siemens, ihre nachhaltige Story und die überraschenden Erkenntnisse über (adaptive) Organisationen berichtet Dagmar Wötzel in ihrer Keynote Speech auf dem DBVC Coaching Kongress 2022. Dabei wird sie den Scheinwerfer auf so manchen versteckten und oft fest verankerten Glaubenssatz lenken und nachfragen, ob das wirklich so sein muss…

    • KEYNOTE 2 / Dr. Dagmar Wötzel

      Freitag, 11.11.2022, 11:30–12:15 Uhr

      Die Keynote wird live als Stream übertragen.

      Dr. Dagmar Wötzel, Jg. 1969, verließ 2019 nach 30 Jahren in verschiedenen verantwortlichen Transformationsrollen den Siemens Konzern, um als selbständiger Coach und Berater Organisationen zu ihrem Herzensthema, der Anpassungsfähigkeit, zu unterstützen. Sie ist Master am Institut für systemische Beratung und dort als Systemische Organisations- und Personalentwicklerin ausgebildet. 2019 promovierte sie an der Universität Würzburg zur Anpassungsfähigkeit von Organisationen. 
      Dagmar baut Bühnen für Menschen vor und in Transformationsprozessen, insbesondere wenn es um einen hohen Bedarf an Anpassungsfähigkeit geht. Ihr Fokus liegt auf der Befähigung und Unterstützung der Individuen, Teams und Organisationen, ihre Transformation selbst organisiert zu gestalten. Das sind die „moving moments“ die zusammen zu einer nachhaltigen Veränderung führen.
      Ein wesentlicher Weg geht dabei über Herz und Intuition, nicht über den Verstand. Dazu bietet Dagmar ergänzend innovative Formate wie den 48 Stunden Retreat oder pferdegestütztes Business Coaching an. Unter „The Art of Adaptive Organizations“ teilt sie ihre Erfahrungen und unterstützt Executives, Leadership Teams und Transformationsexperten in Organisationen. 

      www.woetzel.com

  • 11.11.22
    13:30 – 14:15
    Parallele Workshops, Part I
    Klicken Sie hier und sehen Sie alle Workshops

    Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches, interaktives Workshop-Programm mit Coaching-ExpertInnen. Alle ExpertInnen leiten an einem Kongresstag einen 45-minütigen Workshop exklusiv für Teilnehmende in Berlin. Am anderen Kongresstag sind sie Impulsgeber im "Inspiration Slam" für alle digital Kongress-Teilnehmenden.

    Eine Anmeldung zu den einzelnen Workshops ist nicht erforderlich. Änderungen vorbehalten. 
    • Andreas Steinhübel: Coaching und Organisationsentwicklung. Wie gelingt die Brücke der beiden Formate zur Transformation?

      Als Systemischer Organisationsberater und Senior Coach (DBVC) stehe ich immer wieder vor der Frage, wie eine gelungene Integration beider Formate in Transformationsprojekten gelingen kann. In dem Beitrag zeige ich konkret auf, wie wir mit Micro-Interventionen Wandel beflügeln kann. Ich stelle meinen Mood-Ansatz vor (Model of Organizational Development). Ein Coachingtool für Organsiationsentwicklung, was ich zusammen mit CEOs entwickelt habe, um auf einen Blick eine Organisation zu analysieren, um auf dieser Basis konkrete Entwicklungsaktionen abzuleiten. Gleichzeitig diskutieren wir die Frage, wieviel Impulse und Verantwortung beim Organisationsentwickler liegen. Mir liegt Menschenwürdige Organisationsentwicklung am Herzen. Also die Frage, wie gelingt es Organisationen vom Menschen gedacht zu entwickeln.

      Profil von Andreas Steinhübel 
      Diplom-Psychologe, Senior-Coach (DBVC), Systemischer Organisationsberater (WIBK) und Inhaber der Steinhübel Coaching GmbH. Seit knapp zwanzig Jahren begleite ich Fach- und Führungskräfte in Einzelcoachings und Organisationen in Transformationsprozessen. In der Steinhübel Akademie biete ich Weiterbildungen z.B. im Bereich Coaching als Führungsinstrument und Change-Kompetenzen, sowie Seminare und Vorträge an. Auch als Lehrbeauftragter der Privatuniversität Witten/Herdecke und Fachbuchautor, lege ich viel Wert auf die Weitergabe von psychologisch fundiertem und praktisch umsetzbaren Wissen.
      mehr...

    • Prof. Dr. Ellena Werning: Coaching & Virtual Reality: Praktische Einblicke in die Arbeit mit Virtual Reality im Coaching

      Virtual Reality (VR) bietet im Coaching wirksame Unterstützungsmöglichkeiten. Ein Problem kann durch Klient*innen in 3 D visualisiert und mit Hilfe des Coaches im „Bild“ Lösungen erarbeitet werden. Avatare können als System-Repräsentanten aufgestellt und ihnen unterschiedliche Größen und Gesten zugewiesen werden. Klient*innen können ein Embodiment in diese Repräsentanten vornehmen und das System aus unterschiedlichsten Perspektiven betrachten. Der Vortrag bietet einen praktischen Einblick in die Arbeit mit VR im Coaching und zeigt zukünftige technische Möglichkeiten im Coaching auf.

      Profil von Prof. Dr. Ellena Werning
      Andere im Wandel zu unterstützen setzt eigene Wandlungsfähigkeit voraus. Persönlich erlebe und lebe ich Komplexität in meinen vielfältigen beruflichen Positionen als Businesscoach, Leadershiptrainerin, neuerdings VR-Softwareentwicklerin, Professorin für BWL und Personalmanagement, Forschungsdirektorin für Digitalisierung und Sicherheit oder einfach als Mutter zweier Kinder. Mein Ziel ist es, Menschen zukunftsfit zu machen, damit sie mit den aktuellen Herausforderungen wie der digitalen Transformation, neuen Arbeitswelten und agilen Organisationen souverän umgehen können. 
      mehr...

    • Cornelia Wallmüller: Ist Empathie erlernbar?

      In einer Arbeitswelt von zunehmender Schnelligkeit und Komplexität, Stichwort: VUCA-Welten, werden bestimmte Eigenschaften von Führungskräften immer wichtiger, um auch im Rahmen räumlicher Distanz erfolgreich zu führen und zu operieren. Studien zeigen, dass neben aufgabenbezogenen Rahmenbedingungen eine hohe Empathie hierfür ein entscheidender Faktor ist. Ohne Empathie wird in Zukunft kaum jemand mehr eine Führungsposition bekommen. Ergo stellt sich die Frage: kann man diese soziale Kompetenz lernen, oder handelt es sich um eine angeborene Persönlichkeitseigenschaft? Der Beitrag vermittelt anschaulich, was Empathie ist, welche Methoden es ermöglichen, emphatischer zu werden und wie Sie als Coach (sich) und ihren Klienten zu mehr Empathie verhelfen.

    • Jutta Kreyenberg: Coachingkultur. Den Unternehmenserfolg nachhaltig sichern

      Coaching ist schon lange mehr als nur eine individuelle Beratung für Führungskräfte. Durch Digitalisierung und Wertewandel ist Coaching Kulturbestandteil und Erfolgsfaktor von Unternehmen geworden. In vielen Organisationen bahnt sich eine echte Transformation hin zu einer Coachingkultur an. Doch dazu reicht es nicht, Coaching für alle zu verschreiben, sondern es müssen kulturelle, strukturelle und strategische Entwicklungen miteinander verzahnt werden. Im Workshop werde ich mit den Teilnehmer:innen Eckpunkte für die Implementierung einer Coachingkultur herausarbeiten und mit Erfahrungen, Metaphern und Modellen unterlegen. Besonders werden wir auf die Rolle von HR´lern und Führungskräften fokussieren.

      Profil von Jutta Kreyenberg
      Senior Coach (DBVC), Diplom-Psychologin, 1999 Gründerin des Instituts für Coaching & Supervision bzw. Institute for Coaching & Mentoring, Gesellschafterin und Lehrtrainerin für Coaching bei Professio GmbH. Seit 1986 Trainerin und Beraterin im Business Bereich, 8 Jahre Weiterbildnerin und Führungskraft in einem Großunternehmen, seit 1995 selbstständig. Seit 1996 zertifizierte Lehrtrainerin und –supervisorin für Transaktionsanalyse nach DGTA, ITAA, EATA. Mein Arbeitsschwerpunkt im Coaching liegt auf der Begleitung von Veränderungen und der Führungs- und Führungsnachwuchsentwicklung sowie im Leadership Transition Coaching.
      mehr...

    • Prof. Dr. Siegfried Greif: Brücken bauen zwischen Wissenschaft und Praxis – Next Level of Coaching?

      In den Anfängen wurde Coaching von innovativen Wissenschaftler/innen in den USA inspiriert. Mit der Expansion der Nachfrage und der Zahl der Coaches ging dann der anfangs begonnene Dialog mit der Wissenschaft verloren. Ich bin überzeugt, dass die wissenschaftliche Forschung mit ihren Erkenntnissen für die Coachingpraxis und Professionalisierung außerordentlich nützlich sein kann. Gibt es offene Fragen oder Themen, zu denen Ihr Antworten der Wissenschaft haben möchtet, die Euch in Eurer Coachingpraxis helfen könnten? Stellt Eure Fragen, wir versuchen zu antworten! Lasst uns mit den Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis erneuern und zusammen Brücken bauen!

      Profil von Prof. Dr. Siegfried Greif

  • 11.11.22
    14:30 – 15:15
    Parallele Workshops, Part II
    Klicken Sie hier und sehen Sie alle Workshops

    Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches, interaktives Workshop-Programm mit Coaching-ExpertInnen. Alle ExpertInnen leiten an einem Kongresstag einen 45-minütigen Workshop exklusiv für Teilnehmende in Berlin. Am anderen Kongresstag sind sie Impulsgeber im "Inspiration Slam" für alle digital Kongress-Teilnehmenden.

    Eine Anmeldung zu den einzelnen Workshops ist nicht erforderlich. Änderungen vorbehalten. 
    • Anna Dollinger: Konfliktcoaching & Transformation: Wie negative Energie gezielt nutzen

      In unserer Welt der enormen Komplexität, der wechselseitigen Abhängigkeiten und der unterschiedlichen Werte sind Konflikte gerade vor dem Hintergrund von Transformationen allgegenwärtig. Als schwelende, unterschwellige oder heiße und lodernde Themen beeinträchtigen sie die Produktivität von Systemen und belasten das Miteinander. Daher ist es enorm wichtig, Konflikte frühzeitig, lösungsorientiert und zieldienlich anzupacken. Wie dies im Konflikt-Coaching bestmöglich funktioniert und welche zentralen Aspekte dabei eine erfolgsentscheidende Rolle spielen, daran arbeiten wir in diesem Workshop.

      Profil von Anna Dollinger
      Dipl.-Psych. Anna Dollinger: Meine Leidenschaft ist es, Erkenntnisse der Psychologie für die Praxis nutzbar zu machen: im (Team-) Coaching & Change; meine Mission lautet „Unterschiede kapitalisieren“.
      mehr...

       

    • Rebecca Rutschmann: The Future of Coaching Tech - von Plattformen, künstlicher Intelligenz und virtueller Realität

      Digitales Coaching ist viel mehr als Coaching über Zoom oder Vermittlungsplattformen. Schon heute ersetzen Chatbots Arbeitsblätter und Workbooks. Ergänzt durch Videos und individuelle Sessions entstehen hybride Coachingprogramme. Mit einfachen Mitteln und ohne Programmierkenntnisse können Coaches eigene digitale Angebote für ihre Klienten erschaffen.

      Bringen Sie einfach ein Arbeitsblatt mit, das Sie häufig mit Ihren Klienten bearbeiten - sei es zur Vorbereitung oder innerhalb einer Session. Nach einem Impuls, was gute Coaching Chatbot Praxis ausmacht, entsteht während des Workshops aus einem der Arbeitsblätter ein interaktiver Coaching Chatbot. Alle Teilnehmer überlegen zusammen Anwendungsfälle und erhalten im Anschluss die Möglichkeit ihren ersten eigenen Coaching Chatbot zu erstellen.

    • Simone Mählmann & Gesa Weinand: Bist du ein Online-Coach?

      Die Frage ist schon lange nicht mehr, ob wir digital coachen wollen, sondern wie. Für die Durchführung qualitativ hochwertigen digitalen Coachings gelten ergänzend zu bestehenden Standards im Business Coaching zusätzlich zu berücksichtigende Qualitätskriterien. Lerne das neue, vom DBVC Fachausschuss Coaching im digitalen Wandel (u. a. Elke Berninger-Schäfer, Simone Mählmann, Gesa Weinand) entwickelte Tool zur Selbstreflexion kennen und finde heraus, was du schon alles als Online-Coach berücksichtigst!

      Profil von Simone Mählmann
      Als Beraterin hat Simone Mählmann jahrelange Erfahrung in der Begleitung von Organisationen, Teams und Führungskräften und vereint ihre Expertise im Bereich Leadership und Management Development mit ihrer Leidenschaft für die Weiterentwicklung jedes einzelnen Menschen.
      mehr...

      Profil von Gesa Weinand
      Seit über 20 Jahren als Personalentwicklerin, Organisationsentwicklerin und Coach tätig, davon 15 Jahre in Führungsfunktionen. Als Unternehmensberaterin Betreuung eines Kundenspektrums von Großkonzernen (Maschinenbau, Automobil, Versicherung, Chemie), mittelständischen Betrieben sowie Krankenhäusern, Krankenkassen und den Öffentlichen Dienst. Mehr als elf Jahre in verschiedenen Unternehmensteilen eines internationalen DAX-Konzerns für Personal- und Organisationsentwicklung verantwortlich, u.a. im Bereich Diversity Management, zu diesem Thema auch Lehraufträge an der Universität Siegen. 
      mehr...

    • Dr. Prof. Ulrich Lenz: Next level of Coaching: Begleitung komplexer Digitaltransformationen

      Von Cloud Computing bis zur KI-Einführung: Das Coaching von Projektleiter:innen und Spezialist:innen und stellt neue Herausforderungen an Coaches. Auf der Grundlage des systemischen Coachings arbeiten wir heraus, um welche Anforderungen es dabei geht und wie sie in der Coachingpraxis umgesetzt werden können. Ziel dieses Workshops ist es, einen konkreten Impuls für die Weiterentwicklung der Coaching- und Beratungsarbeit der Teilnehmer:innen zu geben. Der Workshop besteht aus einem Impulsvortrag, Fallarbeit und co-creation von Lösungen.

    • Denis Gautheret (IOBC President) präsentiert "The new normal of business coaching in a global context - three field reports"

      Wie erleben internationale Business Coaches die „neue Normalität“, auch mit Bezug auf die kulturellen und sozialen Besonderheiten ihres Landes? Welche Rolle spielt Business Coaching als Bindeglied zwischen Culture and Transformation? 
      Unsere drei Referenten Cindy, Geethan und Tilman geben Einblicke in ihre „neue Normalität“, berichten über kulturelle Besonderheiten ihrer Arbeit als Coach in Australien, Indien bzw. China und stellen ihre Thesen für die Zukunft des Coachings in ihrem Land vor, welche im Anschluss diskutiert werden.

      Cindy Hurley Leister, DBVC/IOBC Mitglied, durchlief eine Konzernkarriere im Bereich Human Resources in Deutschland sowie den USA. Seit mehr als zwei Jahren lebt und arbeitet sie nun als International Executive Coach & Consultant in Australien.

      Geethan, Senior Coach und zertifizierter Weiterbildungsanbieter in der IOBC, ist Gründer des Nibbana Institute in Chennai, Indien. Dessen zertifizierte Coaching Weiterbildung wurde von der langjährigen Zusammenarbeit mit Dr. Bernd Schmid inspiriert und gemeinsam mit dem isb Wiesloch konzipiert - mit Sensibilität für die kulturelle Besonderheiten in Indien. 

      Tilman Rieger lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Shanghai. Er arbeitet als Führungskräftecoach mit Schwerpunkt interkulturellem Management und ist Präsident des Shanghai Coaching Circle. Tilman hat die deutsche und amerikanische Staatsbürgerschaft und lebte bereits in zahlreichen internationalen Städten. "

      Der Workshop ist z.T. auf Englisch und wird durchgeführt von der International Organization for Business Coaching (IOBC).

  • 11.11.22
    15:45 – 16:30
    Keynote 3: Prof. Dr. Tatiana Bachkirova (Englisch)
    What do we, as business coaches, want to be instruments of? (Klick für Infos)

    What do we, as business coaches, want to be instruments of?

    Changes forced by the ‘new normal’ on coaching clients have shaken many of the old patterns of life and have brought to the surface things that are now considered to be more meaningful. As this happens, I don’t think that we, as coaches, should continue as usual or just refresh our tools and techniques to serve the ideas of the past. In this talk I wish to revisit the entire purpose of coaching – something that is usually taken for granted. The intention of this talk will be to disrupt the ‘old normal’ view on the notion of success and working identity in order to shed light on what we are driven by and what role coaching plays. If this perspective is accepted as being valid, we need also to ensure that we avoid complacency with ourselves and our own thinking.

    Keynote Language: Englisch

    Tatian Bachkirova will be connected live from the UK on the main stage.

    • Über Tatiana Bachkirova

      Professorin für Coaching-Psychologie und Co-Direktorin des Internationalen Zentrums für Coaching- und Mentoring-Studien an der Oxford Brookes University, UK. Als Akademikerin unterrichtet sie in Postgraduiertenprogrammen, betreut Doktoranden und leitet verschiedene Forschungsprojekte. Als Praktikerin betreut sie Coaches einzeln und in Gruppen. In Oxford Brookes leitet sie auch ein international anerkanntes Programm für fortgeschrittene Studien in Coaching-Supervision.

      Tatiana ist eine anerkannte Autorin, internationale Rednerin und Trägerin zahlreicher Auszeichnungen, darunter die Anerkennung für ihren herausragenden Beitrag zur Coaching-Psychologie durch die British Psychological Society, der Harnisch Scholar Award des Institute of Coaching, USA und der Coaching Supervision Award 2018 des EMCC. Sie ist Convener der International Conference in Coaching Supervision und Mitglied der Redaktionsausschüsse von fünf akademischen Journalen.

      Als aktive Forscherin veröffentlichte sie mehr als 70 Forschungsartikel, Buchkapitel und Bücher, darunter das Complete Handbook of Coaching (2010, 2014 und 2018), Coaching and Mentoring Supervision: Theory and Practice (2011 und 2021), Developmental Coaching: Working with the Self (2011 und 2022) und The SAGE Handbook of Coaching (2017).

      Prof. Tatiana Bachkirova wird am 1. Kongresstag von 15:30-16:30 Uhr live aus England zugeschaltet. Ihre Keynote (englisch) kann live vor Ort in Berlin oder im Livestream verfolgt werden.

      http://www.brookes.ac.uk/iccams/ 

Samstag

  • 12.11.22
    11:15 – 12:00
    Parallele Workshops, Part I
    Klicken Sie hier und sehen Sie alle Workshops

    Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches, interaktives Workshop-Programm mit Coaching-ExpertInnen. Alle ExpertInnen leiten an einem Kongresstag einen 45-minütigen Workshop exklusiv für Teilnehmende in Berlin. Am anderen Kongresstag sind sie Impulsgeber im "Inspiration Slam" für alle digital Kongress-Teilnehmenden.

    Eine Anmeldung zu den einzelnen Workshops ist nicht erforderlich. Änderungen vorbehalten.  
    • Dr. Cornelia Seewald: Storytelling im Coaching: Der rabenschwarze Rucksack und andere Geschichten für Coach und Coachee

      Stotyteling ist eine Mehtode, um diverse Wissensbestände, Botschaften u.ä. anschaulich, emotionalisieren und allgemeinverständlich zu vermitteln. Ihr bewusster Einsatz kann auch in Coaching-Prozessen auf spielerische Weise Impulse setzen, die den Reflexionsprozess des Coachees erleichtern und bereichern. Wie müssen diese stories konzipiert sein? Wie kommen sie zum Einsatz? Im Vortrag wird eine Geschichte (aus Stotytelling im Coaching. Der rabenschwarze Rucksack und andere Geschichten für Coach und Coachee, EHP, 2022) von 18 vorgelesen, ihre Struktur und Einsatzmöglichkeiten dialogisch erörtert.

      Profil von Dr. Cornelias Seewald
      Dr. Cornelia Seewald ist promovierte Psychologin mit langjähriger eigener Top-Mgt.-Erfahrung. In Kommunalverwaltung, mittelständischer Industrie und in Großkonzernen (Veba -heute E.ON, Hewlett Packard) hat sie Linienverantwortung im HR Bereich innegehabt.
      Seit 1996 ist sie selbstständige Beraterin für Veränderungsprozesse. Sie begleitet Individuen, Gruppen und Organisation - auf der Basis ihrer breiten Qualifikation und Erfahrung - in allen Aspekten des Changemanagements.
      mehr...

    • Prof. Heidi Möller und Jannik Zimmermann: Rupture and repair im Coaching

      Im Coaching ist die Arbeitsbeziehung ein zentraler Wirkfaktor. Zwischenmenschliches Geschehen ist aber auch eine Bühne für Störfaktoren, die es zu handhaben gilt. In diesem Beitrag wird das aus der Psychotherapieforschung stammende Konzept der Brüche der Arbeitsbeziehung und ihrer Reparatur vorgestellt. Spannungsphänomene im Coaching werden systematisiert, die Qualität einzelner Bruchstellen veranschaulicht und für die Prozessreparatur zugänglich gemacht. Unterschiedliche Phänomene der Beziehungsbelastung im Coaching ziehen jeweils andere praktische Implikationen nach sich. Und: Reparatur verbessert den outcome!


      Profil von Prof. Dr. Heidi Möller
      Diplompsychologin, Nebenfächer: Philosophie und Soziologie
      berufl. Stationen: Psychologin im Strafvollzug, eigene psychotherapeutische Praxis, Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Hochschulassistentin an der TU Berlin; an der Universität Innsbruck Gründungsdekanin der Fakultät für Bildungswissenschaften und Institutsvorstand des Instituts für Kommunikation im Berufsleben und Psychotherapie, seit 2007 an der Universität Kassel W3-Professur „Theorie und Methodik der Beratung“, stellvertretende Direktorin des Instituts für Psychologie.
      mehr...

       

      Profil von Jannik Zimmerman

    • Johanna Dietl: Online Gruppendynamik- Körperlosigkeit und Technikautorität

      Unsere Onlineerfahrungen in der Zusammenarbeit mit Individuen oder Gruppen in und mit sozialen Kleinsystemen zeigen, dass online-Arbeit funktioniert, dennoch ergeben sich spezifische Herausforderungen. In einem Forschungsprojekt (SWF Berlin) zu online Gruppendynamik wurden über sechs Tage, parallel zwei Trainingsgruppen via zoom durchgeführt und aufgezeichnet. Anschließend hat eine Forschendengruppe die Fragestellung analysiert, wie sich Gruppenprozesse unter online (und corona-) Bedingungen gestalten. Es zeigt sich beispielsweise, dass die Inszenierung in Kachelform und die damit einhergehende Körperlosigkeit den Zugang zum Gegenüber verändert oder unterschiedliche digitale Darstellungsformen von Gruppen zu unterschiedlichen Wahrnehmungen bzw. Gruppenanordnungen führen, welche somit als neue Rahmenbedingungen im Beratungsprozess beachtet werden müssen.

    • Anke Dorow: Emotionale Intelligenz - Erfolgsfaktor für die Zukunft

      VUCA und BANI sind kein Begriff? Das macht nichts, denn wir realisieren auch so, dass die Welt um uns herum sich dauerhaft ändert, komplexer wird und alles andere als berechenbar ist.
      Unsere Welt ist mitten in der 𝟰. 𝗶𝗻𝗱𝘂𝘀𝘁𝗿𝗶𝗲𝗹𝗹𝗲𝗻 𝗥𝗲𝘃𝗼𝗹𝘂𝘁𝗶𝗼𝗻. Die 𝗧𝗲𝗰𝗵𝗻𝗼𝗹𝗼𝗴𝗶𝘀𝗶𝗲𝗿𝘂𝗻𝗴 schreitet unaufhaltsam voran und viele Arbeitsplätze sind bereits schon in der Cloud zu finden.
      Spätestens seit Daniel Goleman wissen wir auch, 𝗱𝗮𝘀𝘀 𝗲𝗶𝗻 𝗵𝗼𝗵𝗲𝗿 𝗜𝗤 𝗻𝘂𝗿 𝘇𝘂 𝟮𝟬% 𝘇𝘂𝗺 𝗘𝗿𝗳𝗼𝗹𝗴 𝗯𝗲𝗶𝘁𝗿ä𝗴𝘁. Wie unsere emotionale Intelligenz (EQ) uns hier fit für die Zukunft macht, das zeige ich in diesem 45-minütigen Impuls-Workshop.

      Profil von Anke Dorow
      Ich bin Anke Dorow – Coach für Führungskräfte, High Performing Teams und persönliche Weiterentwicklung. Jahre am Herzschlag der digitalen Transformation in internationalen Konzernen habe ich gesehen, was wirklich gelingen kann, wenn wir uns unserer Potenziale bewusst werden. Ich begleite Persönlichkeiten durch Herausforderungen und Veränderungsprozesse. Mit individuell ausgerichteten Tools, Methoden, agilem Mindset und umfangreicher Erfahrung.
      mehr...

    • Britta J. Reinhardt: Lebensentwurf F.U.N. - FamilienUnternehmensNachfolger*in

      Familienunternehmen sind ein wesentlicher Faktor der deutschen Volkswirtschaft. Gleichzeitig leidet der deutsche Mittelstand darunter, dass viele (Familien)-Unternehmen keine passenden Nachfolger*innen für die Fortführung haben oder finden.
      Mein Beitrag beschäftigt sich mit den Erfolgsfaktoren des Lebensentwurfes als FamilienUnternehmensNachfolger*in (F.U.N.) und wie eine professionelle Begleitung auf dem Weg in die Verantwortungsübernahme aus Sicht des Business Coach aussehen kann.
      Dabei wird sowohl das Unternehmen, als auch die Familie in den Blick genommen und auf die Besonderheiten dieser speziellen Organisationen eingegangen. Wie eine ganzheitliche Unternehmensnachfolge-Begleitung aussehen kann und sollte rundet den Beitrag ab.
      Kleine Übungen geben den Teilnehmer*innen die Möglichkeit sich in die Rollen von Familienunternehmer*innen einzufühlen.

      Profil von Britta J. Reinhardt
      Britta Reinhardt coacht und begleitet Unternehmensnachfolgeprozesse in Familienunternehmen, um den Fortbestand des Unternehmens und die Harmonie in der Familie zu sichern. Zuvor war sie selbst als Nachfolgerin geschäftsführende Gesellschafterin eines Familienunternehmens, das sie 12 Jahre lang geführt und dann erfolgreich verkauft hat.
      mehr...

  • 12.11.22
    12:15 – 13:00
    Parallele Workshops, Part II
    Klicken Sie hier und sehen Sie alle Workshops

    Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches, interaktives Workshop-Programm mit Coaching-ExpertInnen. Alle ExpertInnen leiten an einem Kongresstag einen 45-minütigen Workshop exklusiv für Teilnehmende in Berlin. Am anderen Kongresstag sind sie Impulsgeber im "Inspiration Slam" für alle digital Kongress-Teilnehmenden.

    Eine Anmeldung zu den einzelnen Workshops ist nicht erforderlich. Änderungen vorbehalten. 

     

    • Dr. Doris Kappe: Personal Leadership & Transformation

      Personal Leadership ist die Basis für dauerhaften Erfolg und nachhaltige Unternehmensentwicklung. Eine erfolgreiche Führungskraft versteht sich auf Potenzialentfaltung – bezogen auf sich selbst, das Team und das Unternehmen. Sie ist Katalysator für Transformation, befähigt das Team und betrachtet Spannungsfelder als Wachstumschance. (Kappe, 2022) Kernfragen hierbei sind: Wie bin ich in Bezug auf die neuen Anforderungen aufgestellt? Wie bleibe ich fokussiert, gelassen und in meiner ganzen Kraft? Wie bringe ich mein volles Potenzial zur Wirkung? Sie lebt Haltungen und Überzeugungen, die das Neue und den Weg ins Potenzial ermöglichen. Die Workshop-Teilnehmer erhalten praxisbezogene Einblicke und Impulse für nachhaltige Potenzialentfaltung und Leadership-Entwicklung.

      Profil von Dr. Doris Kappe

    • Jannik Zimmermann & Prof. Dr. Heidi Möller: Mein Coachee, der Narzisst? – Zum Umgang mit einer nicht ganz unproblematischen Zuschreibung

      Narzissmus – Sand im Getriebe heutiger und zukünftiger Coachingprozesse? Folgt man den Annahmen mancher Coaches, besteht ein Zusammenhang zwischen Coachees mit narzisstischen Tendenzen und Schwierigkeiten im Coaching. Dass dieser Zusammenhang aufgrund fehlender Evidenz und fraglicher Begriffsverwendung hinterfragt werden kann, ist Thema dieses Beitrags. Es wird gezeigt, dass der Narzissmusbegriff unscharf ist - zu Lasten seiner Aussagekraft. Der starre Fokus auf Narzissmus, so wird im Beitrag argumentiert, kann für das Coaching mitunter negative Folgen haben. Es wird ebenfalls ein Ausblick auf mögliche Ansätze, um mit dem Thema Narzissmus im Coaching umzugehen gegeben und Stellung zur Relevanz von Narzissmus für den Coachingkontext genommen.

      Profil von Jannik Zimmerman

      Profil von Prof. Dr. Heidi Möller
      Diplompsychologin, Nebenfächer: Philosophie und Soziologie
      berufl. Stationen: Psychologin im Strafvollzug, eigene psychotherapeutische Praxis, Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Hochschulassistentin an der TU Berlin; an der Universität Innsbruck Gründungsdekanin der Fakultät für Bildungswissenschaften und Institutsvorstand des Instituts für Kommunikation im Berufsleben und Psychotherapie, seit 2007 an der Universität Kassel W3-Professur „Theorie und Methodik der Beratung“, stellvertretende Direktorin des Instituts für Psychologie.
      mehr...

    • Monika Fink: Krise ist, wenn man trotzdem lacht

      Welche Führungskraft hat noch wirklich Freude und Humor. Wer ist heute noch ein Menschenmagnet? Viele sind in die Führungsrolle so "hineingewachsen". Derzeit befinden sich 5 Generationen auf dem Arbeitsmarkt. Jede hat seine Vorteile und seine Herausforderungen und zudem alles unter einen Hut zu bringen und noch alles im Blick zu haben, schnell auf schwierige Situationen zu reagieren u.V.m. das sind die Herausforderungen der neuen Führungskräfte der Zukunft. In meinem Vortrag darf Humor und anschauliche Geschichten nicht fehlen.

    • Guido Fiolka: Coaching von Teams in der Transformation

      In den Unternehmen arbeiten Menschen mit Vorstellungen, Bedürfnissen, Werten des 21. Jahrhunderts. Die aktuelle Führungs-Architektur stammt aus dem 19. Jahrhundert und folgt einem Grundprinzip: starre Org-Einheiten mit Führungskräften, die hierarchisch angeordnet sind. Diese Organisationsform wird verschwinden, zugunsten dynamischer, holonistischer Netzwerkorganisationen die sich von innen heraus steuern. Dafür braucht es ein neues Coaching-Paradigma: Die Entwicklung von TEAMKOMPETENZEN. Der Workshop zeigt das Modell, die Grundzüge der neuen Kultur und Coaching als Teil des Weges dorthin. Mit Beispielen, Projektberichten und Diskussion der Hürden einer umfassenden Transformation.

    • Dr. Hüseyin Özdemir: Organisationscoaching in organisationskulturellen Veränderungsprozessen – ein systemisch-psychodynamischer Praxisansatz

      Führungskräfte und Mitarbeitende die gecoacht werden, sind mit ihren Rollen in Organisationen eingebunden. Diese systemische Einbindung gilt es im Coaching zu berücksichtigen. Wir wollen den personenbezogenen Ansatz ausbauen und unsere Praxiserfahrungen sowie unsere Werkzeuge mit den Teilnehmenden teilen.

      Die Haltung und Methodik die hierbei eingesetzt wird, ist Organisations-Coaching. Es ist eine spezielle Praxismethode, die bestimmte systemische und psychodynamische Kompetenzen sowie Werkzeuge erfordert.

      Bei diesem Ansatz gilt es auch, den Unterschied zu Organisationsentwicklung darzustellen und den Fokus auf Business-Coaching zu legen. Fragen wie, „wie kann ich mehrere Führungsebenen gleichzeitig coachen?“, „welche Werkzeuge kann ich als Organisationscoach nutzen?“ werden u. a. bearbeitet

      Profil von Dr. Hüseyin Özdemir
      Prof. Dr. Hüseyin Özdemir, Jahrgang 1960 (Istanbul), Deutsch-Schweizer Staatsbürger, Diplom-Ökonom (Studium der Wirtschafts-wissenschaften und Promotion in Humanwissenschaften), Senior Coach DBVC, Mitglied und Kooperationspartner ICF (international Coach Federation). Institutionelles Mitglied SIETAR (Society for Intercultural Education, Training and Research). Mitbegründer (1992), Mit-Geschäftsführer und Lehrcoach der oezpa GmbH Akademie & Consulting, Walberberg-Bornheim (bei Köln-Bonn). Gastprofessor IIMA (Indian Institute of Management Ahmedabad; Lehrbeauftragter Fresenius Hochschule, Business Psychology. Wissenschaftliche Tätigkeit, internationale Vorträge und Veröffentlichungen zu den Themen Organisationsentwicklung, Coaching, Führung und Projektmanagement.
      mehr...

  • 12.11.22
    14:00 – 15:00
    Keynote 5: Dr. Gunther Schmidt & Dr. Bernd Schmid
    Metareflexionen: Gunther und Bernd im Dialog – (Ihre) Fragen an zwei Coaches auf der Couch  (Klick für Infos)

    Metareflexionen: Gunther und Bernd im Dialog – (Ihre) Fragen an zwei Coaches auf der Couch 

    Mit Dr. Bernd Schmid und Dr. Gunther Schmidt bringen wir einen jahrzehntelangen Erfahrungsschatz der systemischen Beratung, Therapie und des Coaching-Wissens auf die Couch. Und machen es uns zum Abschluss des DBVC Coaching-Kongresses mit den beiden gemütlich. Anhand Ihrer Publikumsfragen, eingestreut von Christine Moscho, 2. Vorstandsvorsitzende des DBVC, geht es in den Dialog miteinander und untereinander mit allen Teilnehmenden. 

    In ihren Metareflexionen werden Gunther und Bernd das Kongress-Geschehen einordnen, bisherige Entwicklungen reflektieren und über die eigene und die Weiterreise von Coaching und Beratung sinnieren. Es darf tiefsinnig, humorvoll und anspruchsvoll werden! Und vor allem, darf jede und jeder bereits ab sofort den Dialog mit Fragen an Gunther und Bernd mitgestalten: Wozu wollen Sie die Meinung von Dr. Gunther Schmidt und Dr. Bernd Schmidt beim DBVC Coaching-Kongress hören? Schreiben Sie es uns bis 31.10.2022 und wir greifen Ihre Fragen direkt live beim 5. DBVC Coaching-Kongress auf: https://forms.gle/PMgNvkZ3wAmbLMfP7

    • Über Dr. Bernd Schmid

      Jg. 1946, Gründer und Leitfigur der isb GmbH (1984) und der Schmid Stiftung (2011), Initiator des internationalen Netzwerkes INOC, Mitgründer und Ehrenmitglied der Gesellschaft für Weiterbildung und Supervision, Ehrenmitglied der Systemischen Gesellschaft und Mitgründer sowie Ehrenvorsitzender im Präsidium des Deutschen Bundesverbandes Coaching.

      1988 erhielt er den Wissenschaftspreis der European Association for Transactional Analysis EATA. 2007 wurde er mit dem Eric Berne Memorial Award der internationalen TA-Gesellschaft ITAA ausgezeichnet. 2014 würdigte ihn die Deutsche Weiterbildungsbranche mit dem Life Achievement Award. 2017 wurde er von der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse DGTA für sein Lebenswerk geehrt.

      Fast alle seine Schriften, Videos, Tools und Essays zu persönlichen und professionellen Themen stehen auf dem campus des isb kostenlos zur Verfügung.

      www.isb-w.eu

    • Über Dr. Gunther Schmidt

      Jg.1945, Dr. med. Dipl.-Volksw.,Begründer des hypnosystemischen Ansatzes für Therapie, Coaching, Team- und Organisationsentwicklung; Senior Coach (DBVC), zertifzierter Coaching-Weiterbildungsanbieter (DBVC), Leiter des Milton-Erickson-Instituts Heidelberg, Ärztl. Direktor u. Geschäftsführer der sysTelios-Klinik für psychsomatische Gesundheitsentwicklung Siedelsbrunn, Ausbilder und Lehr-Supervisor der Systemischen Gesellschaft, der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) e.V. und der Milton-Erickson-Gesellschaft für klinische Hypnose (M.E.G.).

      Life Achievement Award der Weiterbildungsbranche 2011, MEG-Preis 2014, Coaching Award 2015 der deutschen Coaching Convention, winwinno-Preis 2017 der Fördergemeinschaft Mediation DACH e.V.

      Arbeitsschwerpunkte: Coaching von Top-Executives, Team-und OE-Prozesse, Mediation und Konfliktmanagement, dazu Burnout-Transformation, Resilienz-Management f. Individuen und Organisationen u.v.m,

      www.meihei.de 

Freitag

  • 11.11.22
    10:15 – 11:00
    Keynote 1
    Dr. Christopher Rauen & Zhengrong Liu

    Business Coach trifft Personalvorstand: Christopher Rauen im Gespräch mit Zhengrong Liu über Kulturveränderung auf organisationaler und individueller Ebene

    • Über Christopher Rauen

      Dr. rer. nat. Christopher Rauen, Jg. 1969, Dipl.-Psych. Arbeits- und Organisationspsychologie, Initiator und 1. Vorsitzender des Vorstands des Deutschen Bundesverbandes Coaching e.V. (DBVC). Er arbeitet seit 1996 als Business-Coach. Er ist Lehrbeauftragter der Universitäten Freiburg, Hannover, Flensburg und Osnabrück und Gastdozent an der Universität zu Lübeck sowie Leiter der RAUEN Coaching-Ausbildung.

      Neben seiner Tätigkeit als Autor mehrerer Bücher werden von ihm u.a. das Handbuch Coaching, das Coaching-Magazin, die Coaching-Tools-Serie, der Coaching-Report und der Coaching-Newsletter herausgegeben. Er ist Geschäftsführer der Christopher Rauen GmbH, Senior Coach (DBVC), seit 2004 im Vorstand des DBVC und Chairman of the Board of Directors der International Organization for Business Coaching (IOBC).

      2019 wurde Dr. Christopher Rauen in London als erster Deutscher mit dem „Leading Global Coaches Award“ (www.leadingcoaches.org) ausgezeichnet und für den „Thinkers50 Marshall Goldsmith Coaching Award“ nominiert.

      www.rauen.de

    • Über Zhengrong Liu

      Zhengrong Liu, Jg. 1968, geb in Shanghai, Festlandchina.
      Studium der Pädagogik / Politikwissenschaften und Anglistik in Shanghai (Festlandchina) und Köln.
      Er war bis April 2022 Arbeitsdirektor für das Personalresort der Beiersdorf AG. 

      1998 – 2001 Leiter Human Resources

      Bayer Group, Festlandchina

      2002 Stellvertretender Geschäftsführer

      Bayer (Festlandchina) Ltd.

      2002 – 2004 Regional Vice President
      Human Resources

      Bayer Polymers Asia Pacific
       

      2004 – 2013 Group Senior Vice President
      Human Resources

      LANXESS AG
       

      Sept. 2013 – Juni 2014
                 
      Corporate Senior Vice President
      Human Resources and Services

      Beiersdorf AG
       

      seit Juli 2014 Mitglied des Vorstands

       

       

  • 11.11.22
    11:30 – 12:15
    Keynote 2: Dr. Dagmar Wötzel, Transformationsexpertin
    #FacesOfTransformation – überraschende Erkenntnisse aus einer selbstorganisierten PopUp Transformation Week (Klick für Infos)

    #FacesOfTransformation – überraschende Erkenntnisse aus einer selbstorganisierten PopUp Transformation Week

    Was passiert, wenn man der Transformation in einer Organisation eine Woche lang eine offene Bühne anbietet – real & virtuell, zugänglich für alle MitarbeiterInnen?
    Dr. Dagmar Wötzel, Transformationsexpertin, Coach, Consultant und über 30 Jahre in verantwortlichen Transformationsrollen bei der Siemens AG, hatte es 2019 mit drei weiteren Kolleginnen ausprobiert...mit verblüffendem Ergebnis. „Even after nearly two decades with this company I am again and again surprised by the innovative power of its people“, „I am full of energy, purpose and gratefulness for this opportunity.“ sind nur zwei der vielen begeisterten MitarbeiterInnenstimmen nach der selbstorganisierten, weltweit erlebbaren PopUp Week zum Thema Transformation beim Siemens Konzern.

    Über die Bewegung #FacesOfTransformation bei Siemens, ihre nachhaltige Story und die überraschenden Erkenntnisse über (adaptive) Organisationen berichtet Dagmar Wötzel in ihrer Keynote Speech auf dem DBVC Coaching Kongress 2022.

    Dabei wird sie den Scheinwerfer auf so manchen versteckten und oft fest verankerten Glaubenssatz lenken und nachfragen, ob das wirklich so sein muss…

    • Über Dagmar Wötzel

      Dr. Dagmar Wötzel, Jg. 1969, verließ 2019 nach 30 Jahren in verschiedenen verantwortlichen Transformationsrollen den Siemens Konzern, um als selbständiger Coach und Berater Organisationen zu ihrem Herzensthema, der Anpassungsfähigkeit, zu unterstützen. Sie ist Master am Institut für systemische Beratung und dort als Systemische Organisations- und Personalentwicklerin ausgebildet. 2019 promovierte sie an der Universität Würzburg zur Anpassungsfähigkeit von Organisationen. 
      Dagmar baut Bühnen für Menschen vor und in Transformationsprozessen, insbesondere wenn es um einen hohen Bedarf an Anpassungsfähigkeit geht. Ihr Fokus liegt auf der Befähigung und Unterstützung der Individuen, Teams und Organisationen, ihre Transformation selbst organisiert zu gestalten. Das sind die „moving moments“ die zusammen zu einer nachhaltigen Veränderung führen.
      Ein wesentlicher Weg geht dabei über Herz und Intuition, nicht über den Verstand. Dazu bietet Dagmar ergänzend innovative Formate wie den 48 Stunden Retreat oder pferdegestütztes Business Coaching an. Unter „The Art of Adaptive Organizations“ teilt sie ihre Erfahrungen und unterstützt Executives, Leadership Teams und Transformationsexperten in Organisationen. 

      www.woetzel.com

  • 11.11.22
    13:30 – 14:15
    Inspiration Slam, Part I
    Impulse "to go", Klicken Sie für mehr Infos

    Freuen Sie sich auf Impulse und Inspirationen von unseren Coaching-ExpertInnen. Alle ExpertInnen sind an einem Kongresstag je 10-minütige Impulsgeber zur ihrem Thema im Inspiration-Slam für alle digital Kongress-Teilnehmenden. Am jeweils anderen Kongresstag geben sie einen 45-minütigen Workshop exklusiv für Teilnehmende in Berlin.

    ExpertIn Sie erhalten Inspirationen  zum Thema:
    Gesa Weinand Bist Du ein Online-Coach?
    Johann Dietl  Online Gruppendynamik- Körperlosigkeit und Technikautorität
    Anke Dorow Emotionale Intelligenz - Erfolgsfaktor für die Zukunft
    Britta J. Reinhardt Lebensentwurf F.U.N. - FamilienUnternehmensNachfolger*in
    Denis Gautheret (IOBC President)  The "new normal" of business coaching in a global context - three field reports
    Änderungen vorbehalten. 

     

  • 11.11.22
    14:30 – 15:15
    Inspiration Slam, Part II
    Impulse "to go", Klicken Sie für mehr Infos

    Freuen Sie sich auf Impulse und Inspirationen von unseren Coaching-ExpertInnen. Alle ExpertInnen sind an einem Kongresstag je 10-minütige Impulsgeber zur ihrem Thema im Inspiration-Slam für alle digital Kongress-Teilnehmenden. Am jeweils anderen Kongresstag geben sie einen 45-minütigen Workshop exklusiv für Teilnehmende in Berlin.

    ExpertIn Sie erhalten Inspirationen zum Thema:

    Doris Kappe

    Personal Leadership & Transformation

    Jannik Zimmermann

    Mein Coachee, der Narzisst? – Zum Umgang mit einer nicht ganz unproblematischen Zuschreibung

    Monika Fink

    Krise ist, wenn man trotzdem lacht

    Guido Fiolka

    Coaching von Teams in der Transformation

    Dr. Hüseyin Özdemir

    Organisationscoaching in organisationskulturellen Veränderungsprozessen – ein systemisch-psychodynamischer Praxisansatz

    Änderungen vorbehalten. 
  • 11.11.22
    15:45 – 16:30
    Keynote 3: Prof. Dr. Tatiana Bachkirova (Englisch)
    What do we, as business coaches, want to be instruments of?

    What do we, as business coaches, want to be instruments of?

    Changes forced by the ‘new normal’ on coaching clients have shaken many of the old patterns of life and have brought to the surface things that are now considered to be more meaningful. As this happens, I don’t think that we, as coaches, should continue as usual or just refresh our tools and techniques to serve the ideas of the past. In this talk I wish to revisit the entire purpose of coaching – something that is usually taken for granted. The intention of this talk will be to disrupt the ‘old normal’ view on the notion of success and working identity in order to shed light on what we are driven by and what role coaching plays. If this perspective is accepted as being valid, we need also to ensure that we avoid complacency with ourselves and our own thinking.

    Keynote Language: Englisch

    Tatian Bachkirova will be connected live from the UK on the main stage.

    • Über Tatiana Bachkirova

      Professorin für Coaching-Psychologie und Co-Direktorin des Internationalen Zentrums für Coaching- und Mentoring-Studien an der Oxford Brookes University, UK. Als Akademikerin unterrichtet sie in Postgraduiertenprogrammen, betreut Doktoranden und leitet verschiedene Forschungsprojekte. Als Praktikerin betreut sie Coaches einzeln und in Gruppen. In Oxford Brookes leitet sie auch ein international anerkanntes Programm für fortgeschrittene Studien in Coaching-Supervision.

      Tatiana ist eine anerkannte Autorin, internationale Rednerin und Trägerin zahlreicher Auszeichnungen, darunter die Anerkennung für ihren herausragenden Beitrag zur Coaching-Psychologie durch die British Psychological Society, der Harnisch Scholar Award des Institute of Coaching, USA und der Coaching Supervision Award 2018 des EMCC. Sie ist Convener der International Conference in Coaching Supervision und Mitglied der Redaktionsausschüsse von fünf akademischen Journalen.

      Als aktive Forscherin veröffentlichte sie mehr als 70 Forschungsartikel, Buchkapitel und Bücher, darunter das Complete Handbook of Coaching (2010, 2014 und 2018), Coaching and Mentoring Supervision: Theory and Practice (2011 und 2021), Developmental Coaching: Working with the Self (2011 und 2022) und The SAGE Handbook of Coaching (2017).

      Prof. Tatiana Bachkirova wird am 1. Kongresstag von 15:30-16:30 Uhr live aus England zugeschaltet. Ihre Keynote (englisch) kann live vor Ort in Berlin oder im Livestream verfolgt werden.

      http://www.brookes.ac.uk/iccams/ 

Samstag

  • 12.11.22
    23:15 – 12:00
    Inspiration Slam, Part I
    Impulse "to go", Klicken Sie für mehr Infos

    Freuen Sie sich auf Impulse und Inspirationen von unseren Coaching-ExpertInnen. Alle ExpertInnen sind an einem Kongresstag je 10-minütige Impulsgeber zur ihrem Thema im Inspiration-Slam für alle digital Kongress-Teilnehmenden. Am jeweils anderen Kongresstag geben sie einen 45-minütigen Workshop exklusiv für Teilnehmende in Berlin.

    ExpertIn Sie erhalten Inspirationen zum Thema:

    Anna Dollinger

    Konfliktcoaching & Transformation: Wie negative Energie gezielt nutzen

    Rebecca Rutschmann

    The Future of Coaching Tech - von Plattformen, künstlicher Intelligenz und virtueller Realität

    Simone Mählmann

    Bist du ein Online-Coach?

    Prof. Dr. Ulrich Lenz

    Next level of Coaching: Begleitung komplexer Digitaltransformationen

    Dr. Cornelia Seewald

    Storytelling im Coaching: Der rabenschwarze Rucksack und andere Geschichten für Coach und Coachee

    Änderungen vorbehalten. 

     

  • 12.11.22
    00:15 – 13:00
    Inspiration Slam, Part II
    Impulse "to go", Klicken Sie für mehr Infos

    Freuen Sie sich auf Impulse und Inspirationen von unseren Coaching-ExpertInnen. Alle ExpertInnen sind an einem Kongresstag je 10-minütige Impulsgeber zur ihrem Thema im Inspiration-Slam für alle digital Kongress-Teilnehmenden. Am jeweils anderen Kongresstag geben sie einen 45-minütigen Workshop exklusiv für Teilnehmende in Berlin.

    ExpertIn Sie erhalten Inspirationen zum Thema:

    Andreas Steinhübel

    Coaching und Organisationsentwicklung. Wie gelingt die Brücke der beiden Formate zur Transformation?

    Prof. Dr. Ellena Werning

    Coaching & Virtual Reality: Praktische Einblicke in die Arbeit mit Virtual Reality im Coaching

    Cornelia Wallmüller

    Ist Empathie erlernbar?

    Jutta Kreyenberg

    Coachingkultur. Den Unternehmenserfolg nachhaltig sichern

    Prof. Dr. Siegfried Greif

    Brücken bauen zwischen Wissenschaft und Praxis – Next Level of Coaching?

    Änderungen vorbehalten. 
  • 12.11.22
    14:00 – 15:00
    Keynote 5: Dr. Gunther Schmidt & Dr. Bernd Schmid
    Metareflexionen: Gunther und Bernd im Dialog – (Ihre) Fragen an zwei Coaches auf der Couch (Klick für Infos)

    Metareflexionen: Gunther und Bernd im Dialog – (Ihre) Fragen an zwei Coaches auf der Couch 

    Mit Dr. Bernd Schmid und Dr. Gunther Schmidt bringen wir einen jahrzehntelangen Erfahrungsschatz der systemischen Beratung, Therapie und des Coaching-Wissens auf die Couch. Und machen es uns zum Abschluss des DBVC Coaching-Kongresses mit den beiden gemütlich. Anhand Ihrer Publikumsfragen, eingestreut von Christine Moscho, 2. Vorstandsvorsitzende des DBVC, geht es in den Dialog miteinander und untereinander mit allen Teilnehmenden. 

    In ihren Metareflexionen werden Gunther und Bernd das Kongress-Geschehen einordnen, bisherige Entwicklungen reflektieren und über die eigene und die Weiterreise von Coaching und Beratung sinnieren. Es darf tiefsinnig, humorvoll und anspruchsvoll werden! Und vor allem, darf jede und jeder bereits ab sofort den Dialog mit Fragen an Gunther und Bernd mitgestalten: Wozu wollen Sie die Meinung von Dr. Gunther Schmidt und Dr. Bernd Schmidt beim DBVC Coaching-Kongress hören? Schreiben Sie es uns bis 31.10.2022 und wir greifen Ihre Fragen direkt live beim 5. DBVC Coaching-Kongress auf: https://forms.gle/PMgNvkZ3wAmbLMfP7

    • Über Dr. Bernd Schmid

      Jg. 1946, Gründer und Leitfigur der isb GmbH (1984) und der Schmid Stiftung (2011), Initiator des internationalen Netzwerkes INOC, Mitgründer und Ehrenmitglied der Gesellschaft für Weiterbildung und Supervision, Ehrenmitglied der Systemischen Gesellschaft und Mitgründer sowie Ehrenvorsitzender im Präsidium des Deutschen Bundesverbandes Coaching.

      1988 erhielt er den Wissenschaftspreis der European Association for Transactional Analysis EATA. 2007 wurde er mit dem Eric Berne Memorial Award der internationalen TA-Gesellschaft ITAA ausgezeichnet. 2014 würdigte ihn die Deutsche Weiterbildungsbranche mit dem Life Achievement Award. 2017 wurde er von der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse DGTA für sein Lebenswerk geehrt.

      Fast alle seine Schriften, Videos, Tools und Essays zu persönlichen und professionellen Themen stehen auf dem campus des isb kostenlos zur Verfügung.

      www.isb-w.eu

    • Über Dr. Gunther Schmidt

      Jg.1945, Dr. med. Dipl.-Volksw.,Begründer des hypnosystemischen Ansatzes für Therapie, Coaching, Team- und Organisationsentwicklung; Senior Coach (DBVC), zertifzierter Coaching-Weiterbildungsanbieter (DBVC), Leiter des Milton-Erickson-Instituts Heidelberg, Ärztl. Direktor u. Geschäftsführer der sysTelios-Klinik für psychsomatische Gesundheitsentwicklung Siedelsbrunn, Ausbilder und Lehr-Supervisor der Systemischen Gesellschaft, der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) e.V. und der Milton-Erickson-Gesellschaft für klinische Hypnose (M.E.G.).

      Life Achievement Award der Weiterbildungsbranche 2011, MEG-Preis 2014, Coaching Award 2015 der deutschen Coaching Convention, winwinno-Preis 2017 der Fördergemeinschaft Mediation DACH e.V.

      Arbeitsschwerpunkte: Coaching von Top-Executives, Team-und OE-Prozesse, Mediation und Konfliktmanagement, dazu Burnout-Transformation, Resilienz-Management f. Individuen und Organisationen u.v.m,

      www.meihei.de 

Location @dbvcck

Der DBVC Coaching-Kongress 2022 findet im Zentrum von Berlin in der lichtdurchfluteten Eventlocation "Cafe Moskau" statt. Die Architekturikone wurde 1964 in Berlin Mitte auf einer der bekanntesten Straßen der Hauptstadt, der Karl-Marx-Allee, gebaut.

Ursprünglich war es als sowjetisches Restaurant geplant und diente gleichzeitig als zentraler Treffpunkt für Personen mit Rang und Namen. Heute ist das denkmalgeschützte Cafe Moskau ein multifunktionaler, moderner Veranstaltungsort mitten im Zentrum von Berlin und nur wenige Gehminuten vom Alexanderplatz entfernt.

Die Location erstreckt sich über zwei Etagen mit dem Herzstück des Moskau Saal im OG, der durch seine Fensterfront einen spektakulären Ausblick auf die belebte Karl-Marx-Allee gestattet. Mehrere weitere helle und moderne Räume werden wir als Workshop-, Lounge-, Networking- & Buffetbereich nutzen. 

 

Anreise und Aufenthalt

Für Ihre Anreise und Ihren Aufenthalt in Berlin für den DBVC Coaching-Kongress 2002 haben wir mit folgendem Download-Link einige Informationen zusammengestellt. Darin finden Sie Anreiseinfos zum Cafe Moskau, Hotels in der Nähe, Parkmöglichekeiten sowie das Angebot der Deutschen Bahn für ein Festpreis-Ticket mit dem Zug. So können Sie entspannt ankommen und übernachten in Berlin: 

Serviceinfos

Corona-Hinweis @dbvcck

Mit moderner Ausstattung und über 2600 m2 Fläche bietet das Cafe Moskau viel Platz und modernste Technik, um ein Event wie den 5. DBVC Coaching-Kongress gesundheitlich unbedenklich und auch mit strengsten hygienischen Bedingungen zu realisieren. Wir gewährleisten ein Hygienerahmenkonzept, welches fortlaufend und unter Beobachtung der aktuellen Situation und Gesetzeslage angepasst wird. Dieses beinhaltet Bestimmungen zu Einlass, Räumlichkeiten, Hygiene und Catering. 

Zum aktuellen Zeitpunkt (März 2022) gilt für den DBVC Coaching-Kongress 2022 als Einlassbestimmung in das Cafe Moskau für alle vor Ort Teilnehmenden, ReferentInnen und das Organisationsteam die 3G Regel sowie das Tragen einer FFP2-Maske (auch am Sitzplatz, außer beim Essen). 

cafe moskau
cafe moskau
cafe moskau
cafe moskau

Cafe Moskau

Karl-Marx-Allee 34

10178 Berlin

Kooperationspartner @dbvcck

Ticket Info

Ticket Hilfe Text

Datenschutz

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

 

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?
Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?
Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben. Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?
Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?
Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

 

Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz
Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle
Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Deutscher Bundesverband Coaching e.V.
Eppsteiner Str. 29
60323 Frankfurt am Main

Telefon: +49 541 580-4808
E-Mail: datenschutz@dbvc.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung
Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Widerspruch gegen Werbe-Mails
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

 

Datenerfassung auf unserer Website

Cookies
Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien
Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.
Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax
Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde. Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Newsletter
Newsletterdaten

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter.

Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.

Nutzung von CleverReach
Diese Website nutzt CleverReach für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede. CleverReach ist ein Dienst, mit dem der Newsletterversand organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zwecks Newsletterbezug eingegebenen Daten (z.B. E-Mail-Adresse) werden auf den Servern von CleverReach in Deutschland bzw. Irland gespeichert.

Unsere mit CleverReach versandten Newsletter ermöglichen uns die Analyse des Verhaltens der Newsletterempfänger. Hierbei kann u. a. analysiert werden, wie viele Empfänger die Newsletternachricht geöffnet haben und wie oft welcher Link im Newsletter angeklickt wurde. Mit Hilfe des sogenannten Conversion-Trackings kann außerdem analysiert werden, ob nach Anklicken des Links im Newsletter eine vorab definierte Aktion (z.B. Kauf eines Produkts auf unserer Website) erfolgt ist. Weitere Informationen zur Datenanalyse durch CleverReach-Newsletter erhalten Sie unter: https://www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Wenn Sie keine Analyse durch CleverReach wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung. Des Weiteren können Sie den Newsletter auch direkt auf der Website abbestellen.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von CleverReach gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.

Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von CleverReach unter: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/.

Wir haben mit CleverReach einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von CleverReach vollständig um.

Nutzung von Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Nutzung von Google Forms

Für die Erstellung und Durchführung von Abfragen für die Organisation des Coaching-Kongresses wird Google Forms verwendet. Die mit einem Google Forms Formular erhobenen Daten werden auf einem von Google für uns bereitgestellten Cloud Speicher, „Google Drive“, gespeichert. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Google Forms und Google Drive können Sie den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

Weitergehende Anleitung zum Verwalten der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten finden Sie auf der von Google betriebenen Seite https://www.dataliberation.org/.

Google bieten seinen Kunden Funktionen und vertragliche Verpflichtungen, die mit dem Ziel entwickelt wurden, die EU-Datenschutzanforderungen und die Datenschutzempfehlungen der Artikel-29-Datenschutzgruppe zu erfüllen. Die G Suite bietet EU-Modellvertragsklauseln und einen Zusatz zur Datenverarbeitung. Außerdem wurde bescheinigt, dass die G Suite in Einklang mit den Sicherheitsgrundsätzen der britischen Regierung “OFFICIAL” (einschließlich “OFFICIAL – SENSITIVE”) steht und entsprechend verwendet werden darf.

Anbieter ist die Google Inc.1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Die diesbezügliche Datenschutzerklärung von Google erhalten Sie unter nachfolgenden Links: https://gsuite.google.com/terms/mcc_terms.html und https://gsuite.google.com/terms/dpa_terms.html

Nutzung von Twitter

Wir verfügen über ein Profil bei Twitter. Anbieter ist die Twitter, Inc., 1355 Market Street #900, San Francisco, California 94103, USA.

Details und Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme als Betroffener entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Twitter: https://twitter.com/de/privacy.

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter https://twitter.com/settings/account ändern.

Nutzung von facebook

Wir verfügen über ein Profil bei Facebook. Anbieter ist die Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland.

Sie können Ihre Werbeeinstellungen selbstständig in Ihrem Nutzer-Account anpassen. Klicken Sie hierzu auf folgenden Link und loggen Sie sich ein: https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

Details und Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme als Betroffener entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Facebook: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Nutzung von LinkedIn

Wir verfügen über ein Profil bei LinkedIn. Anbieter ist die LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA.

Details und Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme als Betroffener entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von LinkedIn: http://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.

Nutzung von XING

Wir verfügen über ein Profil bei XING. Anbieter ist die New Work SE, Am Strandkai 1, 20457 Hamburg, Deutschland.

Details und Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme als Betroffener entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von XING: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.

Externe Links

Zu Ihrer optimalen Information finden Sie auf unseren Seiten Links, die auf Seiten Dritter verweisen. Soweit dies nicht offensichtlich erkennbar ist, weisen wir Sie darauf hin, dass es sich um einen externen Link handelt. Die Christopher Rauen GmbH hat keinerlei Einfluss auf den Inhalt und die Gestaltung dieser Seiten anderer Anbieter. Die Garantien dieser Datenschutzerklärung gelten daher selbstverständlich dort nicht.

Impressum

Deutscher Bundesverband Coaching e.V.

Eppsteiner Str. 29
60323 Frankfurt am Main

Tel.: +49 541 580-4808
Fax: +49 541 580-4809

E-Mail: info@dbvc.de


Gemeinschaftlich vertretungsberechtigt:

Vorsitzender:
Dr. Christopher Rauen
Hannah-Arendt-Weg 34
49134 Wallenhorst

Tel: +49 4441 7818
Fax: +49 4441 7830

E-Mail: info[at]rauen.de, christopher.rauen[at]dbvc.de


Vorsitzende: Christine Moscho

Heideweg 18
51503 Rösrath

Tel.: 02205-9370111
E-Mail: info[at]moscho-coaching.com, christine.moscho[at]dbvc.de


Camelia Reinert-Buss

Mauritzstraße 4-6
48149 Münster
Telefon: 0175-2719770
E-Mail:mail[at]managementcoaching-muenster.de, camelia.reinert-buss[at]dbvc.de


Ulrich Dehner

Theodor-Heuss-Straße 36
78467 Konstanz
Telefon: +49 7531 942 938-0
Telefax: +49 7531 942 938-99
E-Mail: info[at]dehner.academy, ulrich.dehner[at]dbvc.de


Registergericht: Amtsgericht 60313 Frankfurt am Main

Vereinsregister: VR 12796
Steuernummer: 66/273/00293

Verantwortlicher im Sinne des Telemediengesetz § 55 Abs. 2 RStV:
Dr. Christopher Rauen (1. Vorsitzender, Anschrift über die DBVC Geschäftsstelle)


Anschrift der Geschäftsstelle

DBVC Geschäftsstelle

Postfach 17 66
49007 Osnabrück
DEUTSCHLAND

Tel.: +49 541 580-4808
Fax: +49 541 580-4809

E-Mail: info[at]dbvc.de
Internet: www.dbvc.de

Melden Sie sich für den Kongress-Newsletter an und erfahren Sie direkt alle Neuigkeiten und den Start des Ticketverkaufs zum Kongres.

Mit deiner Anmeldung stimmst du der und den Nutzungsbedingungen des DBVC zu.

Melden Sie sich für den Kongress-Newsletter an und erfahren Sie direkt alle Neuigkeiten und den Start des Ticketverkaufs zum Kongres.

Mit deiner Anmeldung stimmst du der und den Nutzungsbedingungen des DBVC zu.

Wir verwenden auf unserer Seite sog. Cookies zum Wiedererkennen mehrfacher Nutzung unseres Angebots, durch denselben Nutzer/Internetanschlussinhaber.