Fragen zum „Geschäftsmodell Business Coaching“

„Bedeutet Digitalisierung im Coaching „mehr vom Gleichen“, nur schneller, digitaler und agiler?“

von Karin Wurth

Digitalisierung

Netzwerke

Agilität

Führungskräfte

Gedankenskizze

Fragen zum „Geschäftsmodell Business Coaching“

von Karin Wurth

Ein Beitrag zum Thema „Geschäftsmodell Coaching in Unternehmen“, der nur aus Fragen besteht. Fragen einer neugierigen Nichtwissenden. Geballtes Nichtwissen. Was mir so alles einfällt, wenn ich das Geschäftsmodell Business Coaching weiterdenken und weiterentwickeln will. Unsortiert, unwissenschaftlich und ins Unreine gedacht. Aber voller Lust auf Bewegung.

Ausgangspunkt meiner Überlegungen zum Geschäftsmodell und zur Profession Business Coach ist die digitale Transformation und mit ihr jene globalen Einflüsse, die wir so praktisch wie vage als „VUCA“ benennen. Mit der Digitalisierung, mit agilen Arbeitsweisen und mit schnelleren Produktentwicklungszyklen wird sich auch unsere Arbeit als Coach in Unternehmen und Organisationen verändern.

Vom Kundenunternehmen und dessen Markt her denken

Annahme: Unsere Kundenunternehmen setzen den Fokus ihrer Wertschöpfung stärker auf selbstorganisierte und -wirksame Teams. Zusammenarbeit wird aber nur Hierarchie übergreifend und Firmen übergreifend funktionieren. Nah am Kunden sein, ob in der Produktentwicklung, im Service, bei Dienstleistungen oder auch nah an internen Kunden bedeutet, dass auch viele Entscheidungen in der Nähe des jeweiligen Kunden getroffen werden sollten. Wohin bewegen sich die Führungskräfte, insbesondere das mittlere Management? Welchen Kundennutzen erbringen sie? Braucht es sie alle noch, und wenn ja, wo? Dazu einige Fragen, unsortiert und vermutlich (hoffentlich) in verschiedene Richtungen zu beantworten:

Das Geschäftsmodell „Coaching in Unternehmen“

  1. Wie verändert sich das Geschäftsmodell Business Coaching im digitalen Wandel?
  2. Reicht es, bestehende Produkte und Dienstleistungen einfach weiter zu entwickeln?
  3. Bedeutet Digitalisierung im Coaching „mehr vom Gleichen“, nur schneller, digitaler und agiler?
  4. Werden lediglich Coaching-Kanäle und Formate digitalisiert?
  5. Beeinflusst die digitale Transformation auch die Coaching-Kunden und deren Nutzen?
  6. Wie kommen Agilität und Coaching zusammen?
  7. Wie zeigt sich Führung zukünftig, und wie sieht ihr Wertbeitrag aus?
  8. Wie arbeiten Menschen jenseits von Silodenken und vertrauten Hierarchien zusammen?
  9. Was bedeuten agile Teams und Kultur für die Arbeit im Coaching?
  10. Geht die Blütezeit des klassischen Führungskräfte-Coachings zu Ende?
  11. Was nutzt Executive Coaching in Hinblick auf Innovationsfähigkeit?
  12. Wo und für wen schafft Coaching Wertschöpfung?
  13. Wie zeigt sich der Kundennutzen der/des Klienten?
  14. Welchen Gesamtnutzen für das Kundenunternehmen erbringt Coaching?
  15. Wie unterstützt Coaching die Entwicklung horizontaler, kooperativer, kundengetriebener Netzwerke?
  16. Mit welcher Haltung, in welchen Rollen, in welchem Kontext?
  17. Wie entwickelt sich die Coaching-Branche dabei mit ihren Kunden weiter?
  18. Macht Coaching als Rollenkompetenz von Teams und Teammitgliedern Sinn?
  19. Wird Coaching überwiegend eine externe Dienstleistung für Führungskräfte bleiben?
  20. Wie muss ein Coach beschaffen und ausgerüstet sein, um den Weg in den digitalen Wandel nutzbringend begleiten zu können?

Für den DBVC Coaching-Kongress 2018 wünsche ich mir gute Fragen als Ausgangspunkt. Als Grundhaltung eine freundliche und neugierige Ratlosigkeit. Das Denken in und Herumspinnen von wilden Szenarien und aufregenden Modellen.

Jetzt Ticket sichern und Karin Wurth live sehen!
Zum Ticket

Autorin

Karin Wurth

Organisationen agil entwickeln
Inhaberin

Jg. 1963, Professional Coach DBVC, Certified ScrumMaster® und ehemalige Controllerin bzw. Kaufmännische Leiterin.

Vorarlberger Wanderführerin. Expertin für Organisations- und Teamentwicklung sowie agile Arbeitsweisen. Als „Wanderführerin“ begleitet sie Unternehmen und Teams auf deren Weg in den digitalen Wandel.

 

E-Mail: coaching@karinwurth.de
Internet: www.karinwurth.de

Bildquelle: © pixabay.com – TheDigitalArtist

Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket!
Zum Ticket-Shop!
Kontakt

Deutscher Bundesverband Coaching e.V.

Postfach 17 66
49007 Osnabrück

Tel.: +49 541 580-4808
E-Mail: info@dbvc.de

Medienpartner
Coaching-Magazin

Das Coaching-Magazin für die Coaching-Branche enthält vier Mal im Jahr Hintergrund-Informationen, Konzepte, Portraits, Praxis-Erfahrungen, handfeste Tools und einen Schuss Humor.

Veranstaltungsort
Dorint Hotel Sanssouci
Berlin/Potsdam
Jägerallee 20
14469 Potsdam

» Zum Routenplaner